Hurra Hurra – ein Designpodcast der BURG

Hurra Hurra – ein Designpodcast der BURG

47 Hurra Hurra x Katharina Brenner und Annika Sominka

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wie können Kunsthochschulen zu sicheren Räumen für alle werden? Welche Einfallstore gibt es in kreativen Lernumgebungen für Rassismus, Sexismus, Ableism und alle weiteren Diskriminierungsformen? Und wie wirken Machthierarchien und tradierte Vorstellungen von Designlehre auf die mentale Gesundheit von Studierenden? In Folge 47 spricht Leoni Fischer, studentische Hilfskraft beim Hurra Hurra Podcast mit der Annika Sominka vom Gleichstellungsprojekt FEM-Power und der Berliner Designerin Katharina Brenner. Ausgehend von der eigenen Praxis beleuchten sie, wie viel studentische Initiativen bereits an Kunsthochschulen bewirken und zeigen, was nicht zuletzt eine großangelegte Studie dazu beitragen kann, strukturelle Missstände durch harte Zahlen sicht- und veränderbar zu machen.

46 Hurra Hurra x Anke Haarmann

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Research Through Design, Research on Design, Research for Design - die Verquickung von Design und Wissenschaft hat Konjunktur. Doch welche Erkenntnisse erlangen wir beim Gestalten und was passiert, wenn wir nicht nur lösungs- sondern auch forschungsorientiert entwerfen? In Folge 46 des Hurra Hurra Podcast gehen Christian Zöllner und Podcast-Gästin Anke Haarmann, Leiterin des Zentrum für Designforschung an der HAW Hamburg, diesen Fragen auf den Grund. Dabei sprechen sie darüber, wie Lehre und Designforschung an Hochschulen voneinander profitieren, was es bedeutet Themen nicht mit Worten sondern mit Tätigkeiten zu verhandeln und wie die Ergebnisse solcher Erkenntnisprozesse vermittelbar werden.

45 Hurra Hurra x Runder Tisch Nr.3 @ KGM/SKD

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wie arbeiteten Designerinnen in der DDR? Mit welchen Herausforderungen galt es umzugehen, zumal als Freiberuflerin, einem Status den es dort offiziell gar nicht gab? Welche Versprechen motivierten sie in ihrem Schaffen und welche Rolle spielten Themen wie Inklusion und Nachhaltigkeit, die auch heute nichts an Relevanz verloren haben? Im Rahmen der Ausstellung „Deutsches Design 1949-1989“ in der Kunsthalle im Lipiusbau Dresden sprechen die Gästinnen des dritten “Runden Tisch” mit Susanne Altmann darüber, was es bedeutete, in dieser Zeit die eigene Kreativität zu entwickeln, was sich mit der Wende veränderte und was sich wiederum bis heute erhalten hat.

Das Gespräch mit Wilfriede Maaß (Keramikerin, Schlemmin) Sabine von Oettingen (Künstlerin, Kostüm- und Bühnenbildnerin und Modedesignerin, Halle an der Saale), Renate Müller (Designerin und Spielzeugproduzentin, Sonneberg) und Dr. Ingrid Adler (Kunstwissenschaftlerin und Witwe von Karl-Heinz Adler, Dresden) wurde moderiert von Susanne Altmann (Kunsthistorikerin, Kuratorin und Autorin, Dresden).

44 Hurra Hurra x Clemens Winkler

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wie werden fiktive Materialien zu Mediatoren kritischer Diskurse? Können wir formlose, flüchtige Prozesse zur Beschreibung von Designpraktiken nutzen und welche Erfahrungsräume können wir mit Forschenden heute zusammen schaffen? Diese Fragen stehen im Fokus des Gesprächs zwischen Christian Zöllner und dem Designforscher Clemens Winkler. Nebenbei erfahren wir in Folge 44 des Hurra Hurra Podcast wie DesignerInnen als Klebstoff wirken und warum es für GestalterIinnen wichtig ist, Unbestimmtheit aushalten zu können.

43 Hurra Hurra x Runder Tisch Nr.2 @ KGM/SKD

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wer schreibt (deutsche) Designgeschichte? Welche Narrative bestimmten den Design-Diskurs der Nachkriegszeit und wieso erfuhr die Gestaltung der DDR nach der Wende so wenig Aufmerksamkeit? Für die zweite Ausgabe des “Runden Tisch” im Rahmen der Ausstellung „Deutsches Design 1949-1989“ in der Kunsthalle im Lipiusbau Dresden ergründet Prof. Dr. Jana Scholze gemeinsam mit Designexpert*innen warum die materielle Kultur der DDR so lange unbeachtet blieb, wo sie dennoch bewahrt wurde und was wir heute daran lernen können.

Das Gespräch mit Prof. em. Siegfried Gronert, Bauhaus-Universität Weimar, Prof. Jörg Petruschat, weißensee kunsthochschule berlin, Prof. Tulga Beyerle, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg und Florentine Nadolni, Leiterin Museum Utopie und Alltag (Eisenhüttenstadt) wurde moderiert von Dr. Jana Scholze, Kingston School of Art (London).

42 Hurra Hurra x Dr. Anna Luise Kiss

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Welche Themen und Herausforderungen verbindet die BURG mit einer Schauspielschule? Wie ergänzen sich Theorie und Praxis in der akademischen Laufbahn und welche Fähigkeiten aus der künstlerischen Tätigkeit helfen auch in administrativen Positionen? Um diese Fragen dreht sich Folge 42, für die Christian Zöllner mit Dr. Anna Luise Kiss, Rektorin der Berliner Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch gesprochen hat. Im Zentrum stehen die gesellschaftlichen Hürden beim Zugang zur Kunsthochschule und der Übergang ins Berufsleben. Dabei stoßen die Sprecher*innen immer wieder auf die Schwierigkeiten, die ihre eigene Position im Umgang mit diesen Themen birgt.

41 Hurra Hurra x Runder Tisch Nr.1 @ KGM/SKD

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wie wurde eigentlich in der DDR an der BURG studiert, welchen Traditionen folgte das Grundstudium und welche Veränderungen erlebten Studierende und Lehrende nach der Wiedervereinigung? Wurden 1990 Chancen für die Designausbildung verpasst und welche Herausforderungen stellen sich heute für das Industriedesign-Studium? Diese und weitere spannende Fragen stehen im Fokus des ersten „Runden Tisch“ im Rahmen der Ausstellung „Deutsches Design 1949-1989“ in der Kunsthalle im Lipiusbau, Dresden.

Das Gespräch mit Prof. Barbara Schmidt (weißensee kunsthochschule berlin), Prof. Elke Mathiebe (HTW Dresden), Prof. Justus Theinert (Hochschule Darmstadt) und Prof. Christian Zöllner (Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle) wird moderiert von René Spitz, Professor an der Rheinischen Fachhochschule Köln.

40 Hurra Hurra x Konstantin Grcic

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Klein anfangen und groß rauskommen - der Traum vom eigenen Studio steht für viele am Ende des Design Studiums. Wie aber da hinkommen? In Folge 40 des Hurra Hurra Podcast gibt Konstantin Grcic Einblicke in seinen gestalterischen Werdegang: Von der handwerklichen Ausbildung und dem Studium am RCA London bis zu den ersten Jahren als Assistent von Jasper Morrison und später der Arbeit im eigenen Büro. Dabei erklärt der Industriedesigner warum die Entmystifizierung des eigenen Berufsbilds auch beflügeln kann, was man beim Arbeiten lernen auch über sich selbst lernen kann und wieso das Studium eben nicht dazu da ist “einen tollen Entwurf nach dem anderen rauszuhauen.”

39 Hurra Hurra x Ring Ring

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Online Studium: Was darf bleiben? Was kann weg? Welche Lehren ziehen wir aus mehreren “Corona-Semestern” und welche positiven Entwicklungen können wir mitnehmen in die Zukunft? Die hochschulübergreifende Ringvorlesung “Ring Ring” will die Erkenntnisse aus dem digitalen Studium nun ins Langzeitgedächtnis überführen. In Folge 39 des Hurra Hurra Podcast spricht Christian Zöllner als Initiator des Projekts mit den Industriedesign-Studierenden Elena Bangel, Amon Zänker und Leopold Seiler über die gemeinsame Entwicklung des Formats an der BURG. Die Veranstaltung bringt Studierende mehrerer Hochschulen in einer Lehrveranstaltung zusammen und lässt dabei sogar die Grenzen der Institutionen nach außen verschwimmen. Denn: teilnehmen darf hier jede*r!

Den Kick-Off der Reihe macht die BURG am 11.11.2021 um 19:00.
An sechs weiteren Terminen folgen HTW Dresden, HFBK Hamburg, Köln International School of Design KISD, HBK Saar, HFG Offenbach und das HyperWerk der HGK FHNW.

38 Hurra Hurra x Raphaël de Courville

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

How do I get into coding as a designer? Can programming be entertaining and on which platforms does the Creative Code community meet? In episode 38 of the Hurra Hurra Podcast, Christian Zöllner and Raphaël de Courville talk about ways in which skills can be imparted outside of traditional educational institutions and learning communities can assemble through online platforms like Discord. Furthermore, de Courville gives an insight into the question of how media artists benefit from NFTs and how harmful the NFT market really is to the climate.

Über diesen Podcast

Hurra Hurra! Hier ist er: Der erste Podcast der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle speziell zu aktuellen Positionsbestimmungen und Fragestellungen im Design. Wie wollen wir als Designer*innen arbeiten und leben? Welche Aufgaben wollen und müssen wir in Zukunft übernehmen? Was benötigen wir dafür? Und: Welche Rolle kann das Designstudium bei der Suche nach Antworten auf diese Fragen spielen?
Christian Zöllner, Professor für Designmethoden und Experiment an der BURG, spricht regelmäßig in den Podcastfolgen mit Designer*innen, Wissenschaftler*innen und Künstler*innen zu aktuellen Themen, Diskursen und Debatten im Design.

Die Idee zum Designpodcast der BURG entstand während des Hurra Hurra Festivals zur Designausbildung im 21. Jahrhundert. Das Festival mit internationalen Gästen fand im Oktober 2019 an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle statt und beschäftigte sich mit der Weiterentwicklung der Designlehre. Viele der zum Festival eingeladenen Designer*innen und Theoretiker*innen sind nun auch im Podcast zu Gast.

www.burg-halle.de

von und mit Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Abonnieren

Follow us